Ukraine International Airlines

GESCHICHTE VON UIA

Die Fluggesellschaft „Ukraine International Airlines“ wurde 1992 als nationale (Basis-) Fluggesellschaft des neuen unabhängigen Staates gegründet. Die Gründer der UIA waren die Assoziation für Zivilluftfahrt der Ukraine und die größte irische Leasinggesellschaft GPA (später AerCap BV).

Im Laufe von der 15-jährigen Tätigkeit ist es der UIA gelungen, neue strategische und finanzielle Investoren heranzuziehen. 1995 wurde das staatliche Aktienpacket an den Staatlichen Immobilienfonds der Ukraine übertragen. Zu den Aktionären von UIA wurden 1996 Austrian Airlines und Swissair sowie 2000 die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE).

Das Organisationsmodell des öffentlich-privaten Unternehmens ermöglichte es der UIA, die Stärken aller Aktionäre zu nutzen: internationale Erfahrungen im Bereich des Personenverkehrs zu sammeln und die besten Erkenntnisse in den Bereichen Unternehmensführung, Wartung und Service zum Tragen zu bringen.

In der Anfangsphase bestand die Hauptaufgabe der UIA darin, direkte Flugverbindungen zu den Haupt- und Schlüsselstädten Westeuropas herzustellen, die die Fluggesellschaft erfolgreich bewältigte, indem sie ein Punkt-zu-Punkt-Modell implementierte und das Streckennetz systematisch erweiterte.

history-text-banner-1-1

Ende 2009 wurde die UIA mit einem Marktanteil von 20% einer der Hauptakteure im Bereich des Luftverkehrs in der Ukraine. Eine weitere Entwicklung erforderte einen radikalen Kurswechsel, der mit einem Eigentümerwechsel der Fluggesellschaft 2010 zusammenfiel. Zum Schlüsselfaktor wurde der Abzug ausländischer Investoren aus dem Kapital der UIA, was auf Änderungen der Strategie ihrer Präsenz in der Ukraine sowie auf das Ablaufen ihrer Standardpräsenz im Kapital eines EBWE-Investitionsobjekts zurückzuführen war.

Angesichts der sich stark ändernden Marktbedingungen und eines starken Preiswettbewerbs anderer ukrainischer Fluggesellschaften bot die Privatisierung der UIA die notwendige Flexibilität des Geschäfts und ermöglichte den Übergang vom Betriebsmodell eines Basis- zum Modell eines Netzwerk-Flugbeförderers.

Aufgrund des Vermögensverfalls des Hauptwettbewerbers war die UIA 2013 die einzige ukrainische Fluggesellschaft, die den infrastrukturellen Zusammenbruch des Marktes verhindern konnte. In kürzester Zeit musste die Fluggesellschaft einen ungeplanten Entwicklungssprung machen: die Anzahl der Flugzeuge zu verdoppeln und das Personal zu erweitern, wodurch der Flugdienst auf den meisten „ererbten“ Strecken des Wettbewerbers schnell wiederhergestellt werden konnte.

Die erzwungene Expansion gab der Optimierung der Aktivitäten der UIA zusätzliche Impulse und erhöhte die Priorität der Nutzung der geografischen Lage und des Transitpotenzials der Ukraine. Die UIA hat ihre Tätigkeit so aufgebaut, um die Transitpassagierströme von Nord nach Süd und von West nach Ost über den Basis-Flughafen Boryspil zu schaffen und zu leiten.

Am 9. Dezember 2013 führte die UIA ihren ersten Langstreckenflug Kyiw-Bangkok mit einem Großraumflugzeug Typ Boeing 767-300ER durch. Die zweite Strecke, die am 25. April 2014 gestartet wurde, war die von Kyiw nach New York. Auf diese Weise wurde die direkte Luftverbindung zwischen der Ukraine und den Vereinigten Staaten wiederhergestellt.

Unter schwierigen politischen und wirtschaftlichen Bedingungen - dem bewaffneten Konflikt in der Ostukraine, der Besetzung und Annexion der Krim, der Abwertung der Landeswährung und folglich einem starken Anstieg der Kosten in Fremdwährung - war die UIA 2014 gezwungen, das Geschäft durch Kostensenkung zu stabilisieren. Zum ersten Mal in der Geschichte musste das Personal freigesetzt, die Flotte optimiert, eine Reihe von gemeinnützigen Strecken stillgelegt und Flüge zwischen der Ukraine und Russland abgesagt werden.

Um die Verfügbarkeit der Dienste der Fluggesellschaft für Passagiere sicherzustellen, beschloss das UIA-Management gleichzeitig, die Tarife systematisch zu senken, indem die Kosten für zusätzliche Dienste vom Ticketpreis abgezogen wurden. Dieser Schritt ermöglichte es der UIA, günstige Tarife den Kunden anbieten zu können und zum weltweit allerersten kostengünstigen Netzwerkbeförderer zu werden.

Im Zeitraum von 2014 bis 2017 unterhielt und entwickelte die UIA trotz des Umfliegens des Lufthoheitsraums der Russischen Föderation, der es nicht wettbewerbsfähig machte, weiterhin ein Streckennetz, um ein Hub-Modell bereitzustellen. Das Hub-Entwicklungsmodell wurde durch eine Verordnung des Präsidenten genehmigt und in Zusammenarbeit mit dem Flughafen Boryspil entwickelt.

history-text-banner-2-1

Ende 2019 leitete das Top-Management von UIA die Optimierung des Streckennetzes der Fluggesellschaft ein, um die Mehrkosten zu senken und das Unternehmen 2020 mit einer weiteren stabilen Entwicklung auf die Gewinnschwelle zu bringen. Die unrentablen Flüge nach Almaty, Peking und Bangkok wurden insbesondere aufgrund ungerechtfertigter Flugkosten wegen der Notwendigkeit, über die Gebiete der Russischen Föderation zu fliegen, gestrichen. Im Zeitraum von 2014 bis 2019 verlor die Fluggesellschaft aufgrund ungleicher Geschäftsbedingungen (Umfliegen des Lufthoheitsgebiets der Russischen Föderation im östlichen Teil des Netzes, der unter den Wettbewerbern auf dieser Strecke ausschließlich von der UIA durchgeführt wurde) rund 216 Millionen US-Dollar. Dank einer Reihe der Maßnahmen betreffs Neufestsetzung des Flugprogramms erzielte die UIA schon Anfang 2020 ein ungeplantes Einkommen von 11 Millionen US-Dollar.

Am 08. Januar 2020 passierte der größte seit Jahrzehnten Flugzeugabsturz der ukrainischen Flugzeuge. Ein UIA-Flugzeug mit der Registernummer UR-PSR, das vom Flughafen Khomeini abflog, Flug PS752 von Teheran nach Kyiw, wurde von einer Militärrakete am Himmel über dem Iran abgeschossen. Es waren 176 Personen an Bord: 167 Passagiere und 9 Besatzungsmitglieder, die alle starben.

Im Frühjahr 2020 wurde eine vollständige Sperrung eingeführt, um die Coronavirus-Infektion COVID-19 stoppen zu können. Während dieser Zeit wurden alle Linienflüge in die Ukraine und nach Ausland eingestellt, sodass das UIA-Management ein Krisenbekämpfungsprogramm einführte, um die Kosten umzustrukturieren, das Personal zu optimieren und die Flugkosten zu minimieren. Dies hat die obligatorischen monatlichen Betriebskosten von UIA um fast das Dreifache gesenkt und gleichzeitig etwa 1.000 Personen freigestellt.

Seit der teilweisen Wiederaufnahme der Linienflüge der Fluggesellschaft im Juni 2020 hat sich das Unternehmen auf einer flexiblen und kurzfristigen Flugnetzplanung konzentriert, wobei häufige situative Änderungen der ausländischen Einreisebestimmungen 2020 berücksichtigt wurden.

HAUPTLEISTUNGEN DER UIA

  • Seit der Gründung der UIA hat ein aktiver Prozess zum Aufbau von Flugverbindungen zwischen den größten Hauptstädten Westeuropas begonnen. Dieser Entwicklungskurs wurde zu einem maßgeblichen Punkt für die Bildung geschäftlicher und kultureller Verhältnisse des jungen und unabhängigen Staates Ukraine.
  • Am 2. November 1992 leaste die UIA ihr erstes nagelneues Flugzeug - eine Boeing 737-400 mit 170 Sitzplätzen mit der Registernummer UR-GAA. Damit wurde die UIA zur ersten Fluggesellschaft in der GUS, die diesen Flugzeugtyp in Betrieb nahm, und begann die Zusammenarbeit mit dem größten Amerikanisches Unternehmen Boeing.
history-text-banner-3-1
  • Der erste Flug der Fluggesellschaft wurde am 25. November 1992 auf der Strecke Kyiw-London-Kyiw durchgeführt. Dieses Datum gilt als Geburtstag der UIA. Nach den Flügen nach London eröffnete die UIA Flüge nach Paris und Frankfurt. Anfang 1993 umfasste das Streckennetz der UIA mehrere europäische Zielorte: Berlin, Mailand, Amsterdam, Wien, München und Brüssel.
  • Im April 1999 erhielt die UIA eine neue Boeing 737-300, die in Auftrag von der Fluggesellschaft hergestellt wurde. Das Flugzeug erhielt die Registernummer UR-GAH und seinen eigenen Namen «Mowgli», der im Wege der allukrainischen Ausschreibung ausgewählt wurde. Im Juni 2001 transportierte Mowgli Papst Johannes Paul II während seines offiziellen Besuchs in der Ukraine von Kyiw nach Lemberg und dann von Lemberg nach Italien.
history-text-banner-4-1
  • Am 9. Juli 2008 startete die UIA als erstes Unternehmen in der Ukraine ein westliches Frachtflugzeug Boeing 737-300SF mit der Registernummer UR-FAA, das seinen ersten Flug auf der Strecke Kyiw-Wien-Kyiw machte.
history-text-banner-5-1
  • Am 24. Juli 2009 wurde die Flotte der Fluggesellschaft mit der ersten Boeing 737-800 „Next Generation“ aufgefüllt, die das offizielle Anmeldeverfahren in der Ukraine bestand und dem die Registernummer UR-PSA vergeben wurde.
  • Das Hub-Modell der Unternehmensentwicklung lieferte positive Indikatoren. Durch die Bereitstellung eines Hub-Modells konnte die Fluggesellschaft ihren Passagierverkehr jedes Jahr vergrößern. Nach den Ergebnissen von 2014 beförderte die UIA fast 4 Millionen Passagiere, darunter 52% Transitpassagiere. 2015 wurden rund 5 Millionen Fluggäste befördert. Und die Gesamtzahl der Passagiere im Jahre 2016 liegt über 6 Millionen (mit einer Transitrate von über 52%). Nach den Jahresergebnissen 2018 beförderte die UIA über 8 Millionen Passagiere, was um 15% die Ergebnisse von 2017 übersteigt. Der Anteil der Transferpassagiere auf UIA-Linienflügen betrug 53%.
  • Anfang 2018 bekommt die UIA das erste Verkehrsflugzeug Boeing 777-200ER in der Ukraine, das die Registernummer UR-GOA erhielt. Insgesamt wurde die UIA-Flotte 2018 mit drei Flugzeugen dieses Typs mit einer modernen Kabine in einem 3-Klassen-Layout ergänzt. Dies hat die Qualität von Langstreckenflügen, insbesondere für Passagiere der Business Class, erheblich verbessert.
history-text-banner-6-1
  • Am 16. November 2018 beförderte die Fluggesellschaft ihren fünfzigmillionsten Fluggast. Das war ein junger Michael Osypchuk, der mit dem Flug PS127 von Kyiw nach Paris flog.
history-text-banner-7-1
  • Während der Covid-Krise 2020 gelang es der UIA, dem Mangel an staatlicher Unterstützung allein durch Managemententscheidungen standzuhalten: Umverteilung des finanziellen Drucks auf die Ausgaben, Personalabbau, Versetzen eines erheblichen Teils des Teams auf Fernarbeit usw. Diese strategischen Schritte haben der UIA die Möglichkeit gegeben, trotz der durch die Pandemiekrise 2020 verursachten Verluste von rund 60 Millionen US-Dollar auf dem Luftfahrtmarkt zu bestehen.
  • UIA ist die einzige Fluggesellschaft auf dem ukrainischen Markt, die hauptsächlich den regelmäßigen Passagierflugverkehr entwickelt und dadurch ein Teil der ukrainischen Verkehrsinfrastruktur ist.