counter image

Sportausrüstung

Jeder Satz von Sportgeräten gilt als Teil der Freigepäckmenge, die zusammen mit weiteren Gepäckstücken  nicht die erlaubte Freigepäcksmenge überschreiten dürfen. Die von UIA feststehenden Übergepäcksraten werden für Übergepäck (Anzahl der Gepäckstücke und/oder Gewicht von 23kg bis zu 32kg).

Bitte beachten: Zusätzliche Dienstleistungen können evtl. bei anderen Partner-Fluggesellschaften eingeschränkt sein. Für weitere Informationen, kontaktieren Sie bitte Ihre Ticketbüro oder unser Call Center: [email protected], +380 44 581 5050.

Sparen Sie 50% für zusätzliches Gepäck

Planen Sie, zusätzlich zum Freigepäck Sportgeräte mit auf Reise zu nehmen? Zahlen Sie Ihr Zusatzgepäck im Voraus (nicht später als 24h vor geplanter Abflugszeit) und sparen Sie 50%.

Skiausrüstung

Jeder Satz von Ski-Equipment wird al sein Gepäckstück angesehen. Das Gewicht eines Sets von Ski-Equipment darf 23kg nicht überschreiten.

Definition Skiausrüstung:
1 Set bestehend aus

  • 1 Snowboard, 1 Paar Skistöcke, 1 Paar Skischuhe;

    oder

  • 1 Paar Ski, 1 Paar Skistöcke, 1 Paar Skischuhe.

Beförderungsbedingungen:
Die Skiausrüstung muss in einer Skitasche verpackt sein. Die Skitasche darf keine anderen zusätzlichen Artikel, außer den oben genannten, beinhalten.

Die zweite und jede weitere Skiausrüstung ist gemäß den Gepäckregelungen in der gebuchten Serviceklasse kostenpflichtig. Siehe hierzu Gepäckbestimmungen.

Golfausrüstung

Eine Golfausrüstung besteht aus:

  • einer Schlägertasche;
  • einem Paar Golfschuhe.

Beförderungsbedingungen

Die Beförderung von Golfausrüstung auf den Flügen der UIA erfolgt ohne Beschränkungen.

Taucherausrüstung

Eine Taucherausrüstung besteh aus:

  • einen Tauchanzug;
  • eine Weste;
  • ein Paar Socken;
  • eine Tauchmaske;
  • ein Paar Schuhe;
  • ein Paar Schwimmflossen;
  • ein Messer;
  • einen Atemregler;
  • einen leere Tauchflasche;
  • Flaschengurt;
  • ein Druckmessgeräte (Manometer);
  • eine Taucherlampe;
  • eine Harpune.

Beförderungsbedingungen

Bei der Luftbeförderung muss die Taucherausrüstung in speziellen Taschen verpackt sein, um andere Gepäckstücke nicht zu beschädigen.

Die Taucherflasche muss leer sein und das Ventil geöffnet oder abgenommen werden.

Die Taucherausrüstung kann sowohl im Aufgabegepäck, als auch im Handgepäck unter der Bedingung befördert werden, dass wärmeerzeugende Bestandteile sowie alle Akkus separat verpackt sind. Der Akkumulatoren müssen vor einem Kurzschluss geschützt sein.

Fischerausrüstung

Eine Fischerausrüstung darf nicht mehr enthalten als:

  • zwei Angeln;
  • eine Spule;
  • ein Fischernetz;
  • ein Paar Schuhe;
  • eine Verpackung für die Ausrüstung.

Beförderungsbedingungen

Bei der Luftbeförderung muss die Fischerausrüstung in speziell dafür vorgesehenen Taschen verpackt sein, um andere Gepäckstücke nicht zu beschädigen.

Surf ausrüstung

Eine Surfausrüstung beinhalt:

  • Windsurfen:
    • ein Surfbrett;
    • einen Mast;
    • ein Segel;
    • einen Gabelbaum (boom).
  • Kitesurfen:
    • ein Kite;
    • ein Surfbrett oder Trapez;
    • Hüft- oder Sitztrapez.
  • Ein Surfbrett

Beförderungsbedingungen

Die Surfausrüstung muss so verpackt sein, dass sie andere Gepäckstücke nicht beschädigt. Wenn die Surfausrüstung als Aufgabegepäck abgegeben wird, darf die Länge des Surfbrettes 300 cm (118 inches) nicht überschreiten. Ist das Surfbrett größer und/oder die Surfausrüstung ist schwerer als 32 kg (70 lb) kann sie ausschließlich als Sondergut befördert werden.

Fahrräder

Zur Beförderung als Aufgabegepäck sind nur einsitzige Fahrräder zugelassen. Tandem-Fahrräder gelten als sperrige Sportausrüstung und werden ausschließlich als Frachtgut befördert.

Beförderungsbedingungen
Für die sichere Beförderung von Fahrrädern an Bord eines Luftfahrzeugs ist folgendes zu beachten:

  • Die Lenkstange des Fahrrades muss parallel zum Rahmen fixiert werden.
  • Die Luft muss aus den Reifen abgelassen werden, um Schäden aufgrund von Luftdruckveränderungen zu vermeiden.
  • Nach Möglichkeit sollten die Pedale abgenommen werden.
  • Scharfe und herausragende Teile müssen in Kunststoff oder Karton verpackt werden, um eine Beschädigung andere Gepäcksstücke zu vermeiden.
  • Es wird empfohlen, das Fahrrad in einer speziell dafür vorgesehenen Tasche zu verpacken.

Sport-und Jagdwaffen

Ein Satz Sport- bzw. Jagdwaffen besteht aus maximal einer Verpackung mit folgendem Inhalt:

  • 2 Gewehre, 5 kg (10 lb) Munition, einer Schießmatte, ein Schalldämpfer und kleine Ausrüstungsgegenstände für das Gewehr;
  • oder 2 Schrotflinten und 2 Schrotflintenkästen;
  • oder ein Pistolen-Koffer mit maximal 5 Pistolen, 5 kg (10 lb) Munition, ein Schalldämpfer, ein optisches Visier (Teleskop) und kleine Ausrüstungsgegenstände.

Als Aufgabegepäck an Board unserer Flüge akzeptieren wir nur Handfeuerwaffen und Munition der Klasse 1,4S (UN0012 oder UN0014), die nicht zu den Gefahrengütern zählen.

Spreng- und Brandmunition (Projektile und Granaten) sind zum Lufttransport nicht zugelassen. Munition mit einem Gesamtgewicht (inklusive Verpackung) von über 5 kg pro Person sowie Waffenmunition mit einem Kaliber von mehr als 19,1 mm können nur als Frachtgut befördert werden.

Beförderungsbedingungen

Sport- und Jagdwaffen dürfen nicht im Handgepäck befördert werden.
Sie werden als Aufgabegepäck im entladenen, auseinandergenommenen Zustand (wenn möglich) in sicher verschlossenen Pennalen oder Futteralen oder in speziellen metallischen Behältern mit Sicherheitsschlössern in den Frachträumen des Flugzeuges befördert. Die Munition muss in einer von den Waffen gesonderten Verpackung befördert werden.

Die Waffen müssen entladen und gesichert sein.

Das Maximalgewicht an Munition beträgt 5 kg pro Passagier (einschließlich Verpackung).

Sportsprungstangen

Transportbedingungen auf Flügen von UIA:

  • Sportsprungstangen werden zum Transport in Form eines eingecheckten Gepäcks unter der Bedingung angenommen, dass das Gewicht jedes Komplettsets nicht 23 kg in der Summe zusammen mit der Verpackung übersteigt.
  • Ein Komplettset mit einem Gewicht mehr als 23 kg in der Summe zusammen mit der Verpackung ist wird als Fracht transportiert.
  • Den Transport muss man unbedingt mit UIA absprechen. Der Fluggast muss spätestens 72 Stunden vor dem Abflug des Fluges entsprechend Flugplan über das Vorhaben mit diesem Flug Sportsprungstangen zu überführen mitzuteilen, sowie deren Gewicht und Länge zusammen mit der Verpackung anzugeben.
  • Die Überführung muss entsprechend dem speziell festgelegten Tarif bezahlt werden.

Transportbedingungen

Für eine Luftbeförderung müssen die Sprungstangen in eine spezielle Schutztasche / harte Umhüllung verpackt werden.

Sperrige Sportausrüstung

Folgende Gegenstände gelten als sperrige Sportausrüstung:

  • Tandemfahrrad;
  • Surfbretter länger als 300cm;
  • Ausrüstung zum Speerwerfen;
  • Kayak, Kanu und Ruder;
  • Hängegleiter;
  • Jede Sportausrüstung schwerer als 32kg.

Entsprechend den Regeln von UIA gelten die Sportsprungstangen nicht als sperrige Ausrüstung.

Beförderungsbedingungen

Sperrige Sportausrüstung wird ausschließlich als Fracht befördert.

Andere Sportausrüstungen

Definition

Zur Gruppe der "anderen Sportausrüstungen" zählen:
Ausrüstung zum Bogenschießen:

  • Bögen;
  • Pfeile;
  • Tasche (oder Behälter).

Bowling-Austrüstung:

  • Bowlingkugel;
  • ein Paar Schuhe;
  • Tasche.

Ausrüstung<:

  • Hockeyschläger (müssen in einer Tasche oder zusammengebunden befördert werden);
  • Schlittschuhe;
  • Pucks;
  • Handschuhe;
  • diverse Schützer;
  • Überzug oder Tasche.

Camping-Ausrüstung:

  • Schlafsack oder zusammengerolltes Bettzeug;
  • Rucksack;
  • Zelt oder Plane.
  • Skateboard o.a.

Beförderungsbedingungen

Die Anzahl der zu befördernden Sportgegenstände ist unbeschränkt, wenn die vorgeschriebenen Regelungen für die kostenlose Beförderung des Gepäcks eingehalten werden.
Beim Transport muss die Sportausrüstung in speziellen Taschen verpackt sein, um anderes Gepäck nicht zu beschädigen.

Beförderung von Sportausrüstungen

Einzelne Regeln zur Gepäckbeförderung können Sie Ihrem Flugticket entnehmen.
Die Beförderung von Sportausrüstung ist kostenlos, wenn die Anzahl der Aufgabegepäckstücke einschließlich der Sportausrüstung den Bedingungen der kostenlose Gepäckbeförderung der jeweiligen Reiseklasse entspricht.

Sportausrüstung, mit einem Gesamtgewicht von mehr als 32 kg, Tandem-Fahrräder sowie Surfbretter mit einer Länge von mehr als 300 cm werden ausschließlich als Sondergut (siehe Liste in der Rubrik "Sperrige Sportausrüstung") befördert.