counter image
New site version

Verhaltensregeln an Bord

Aufgrund des erhöhten Risikos im Bereich der Luftfahrt, muss die Sicherheit der Passagiere stets im Vordergrund stehen. Der Schutz von Passagieren, Mitgliedern der Flugzeugbesatzung und des Flugpersonals vor illegalen Eingriffen wird durch eine Reihe von Maßnahmen gesichert. Ein wichtiger Bestandteile ist die Einhaltung festgelegter Normen, Regeln und Verfahren durch alle Teilnehmer des Flugverkehrs.

Die Verhaltensregeln an Bord eines Luftfahrzeugs („LF“) der Ukraine International Airlines sind auf die Gewährleistung der Sicherheit ausgerichtet und für alle Passagiere verpflichtend.

Bitte informieren Sie sich über die Verhaltensregeln an Bord eines LF während Ihres Fluges:

Der Passagier hat das Recht:
- auf die Gewährleistung der eigenen Sicherheit;
- im Falle begründeter Besorgnis um seine Sicherheit auf den Flug zu verzichten;
- sich an die Besatzungsmitglieder zu wenden, um Schutz im Falle einer Bedrohung des Lebens, der Gesundheit oder der Würde zu verlangen.

Der Passagier ist verpflichtet:
- Disziplin und Ordnung an Bord des LF zu wahren;
- Anweisungen und Empfehlungen der Besatzungsmitglieder des LF zu befolgen;
- das Handgepäck und persönliche Gegenstände auf speziell dafür vorgesehenen Plätzen zu verstauen;
- sich anzuschnallen, wenn das entsprechende Warnsignal (Fasten Seat Belts) aufleuchtet.

Es ist den Passagieren verboten:
- Situationen hervorzurufen, die die Sicherheit des Flugs, des Lebens, der Gesundheit oder der persönlichen Würde der Passagiere oder der Besatzungsmitglieder bedrohen;
- Respektlosigkeit oder Aggression gegenüber anderen Passagieren und Besatzungsmitgliedern zu zeigen;
- gegenüber anderen Passagieren und Besatzungsmitgliedern jegliche Form von Beleidigungen oder körperlicher Gewalt zu äußern;
- die Ausübung der Dienstpflichten der Besatzungsmitglieder zu behindern;
- Betäubungsmittel und andere Mittel einzunehmen, die eine Intoxikation des Organismus hervorrufen;
- alkoholische Getränke zu konsumieren mit Ausnahme aller Getränke, die von der Flugbesatzung angeboten werden;
- an Bord des LF zu rauchen, elektronische Zigaretten mit eingeschlossen;
- beim Startvorgang des Flugzeugs sowie beim Landeanflug aufzustehen und ihren Platz zu verlassen;
- Durchgänge, Diensttüren sowie Notausgänge zu blockieren;
- jegliche Geräte und Wertgegenstände an Bord des LF zu beschädigen;
- an Board befindliche Geräte oder Wertgegenstände, die im Eigentum der Fluggesellschaft stehen, zu entwenden;
- Sicherheits- und Rettungsgeräte ohne Anweisung der Besatzung zu benutzen;
- elektronische Geräte und Kommunikationsmittel (wie z.B. Mobiltelefone) während des Fluges zu benutzen.

Falls gegen eine der oben genannten Regeln verstoßen wird, hat der Flugkapitän des LF das Recht:
- Verordnungen und Anweisungen zu geben, die anstandslos erfüllt werden müssen;
- alle erforderlichen Maßnahmen zu treffen, unter anderem auch Zwangsmaßnahmen gegenüber den Personen zu ergreifen, die mit ihren Handlungen die Flugsicherheit bedrohen und die Anweisungen nicht befolgen;
- eine Notlandung auf dem nächstliegenden Flugplatz oder Flughafen zur Übergabe des Zuwiderhandelnden an Vertreter der Rechtsschutzorgane zu veranlassen.

Die auf den Flügen der UIA geltenden Regeln und ihre Anwendung sehen folgende Sanktionen vor:
- Entschädigung des Mehrkostenaufwandes der Fluggesellschaft durch den Passagier infolge seiner Rechtsverletzung an Bord des Luftfahrzeugs;
- Ersatz von materiellen Schäden, die der Fluggesellschaft vom Straftäter zugefügt wurden;
- Eine zukünftige Beförderung wird verweigert und der Name wird auf die Liste unerwünschter Passagiere der Fluggesellschaft gesetzt;
- maximale Bekanntmachung des Vorfalls in den Massenmedien und im Internet.

Die Passagiere können sich mit den Verhaltensregeln an Bord eines Luftfahrzeugs
- auf der Homepage www.flyUIA.com;
- in der Zeitschrift "PANORAMA" – das offizielle Journal der UIA;
- in den Vertretungen der Fluggesellschaft
vertraut machen.